Amalgan-Alternativen Eigenlabor Individualprophylaxe Bleaching
laser Zahnschmuck Veneers Marylandbrücken
homehomeunsunskontaktkontaktleistungenleistungeninfosinfoslinkslinks homeunskontaktleistungeninfoslinkslinks  

Marylandbrücken

Maryland-Brücken sind sogenannte Klebebrücken zum Ersatz von 1 bis 2 Zähnen. Sie werden mit einer speziellen Klebetechnik an den lückenbegrenzenden Zähnen befestigt.

Vorteil:
Die lückenbegrenzenden Zähne werden nur minimal beschliffen, um Platz für das Metallgerüst, an dem der fehlende Zahn befestigt ist, zu schaffen.

Nachteil:
Marylandbrücken können nicht in allen Bereichen angewendet werden und sind nur für kleinere Brücken geeignet, die nicht so starken Kaudruck aufnehmen müssen.